Vorgestellt: Westklinik Berlin-Dahlem, Spezialklinik für Orthopädische Chirurgie

Dieser Film verschafft Ihnen einen kleinen Eindruck von der Westklinik Dahlem in Berlin. Die Spezialklinik für orthopädische Chirurgie befindet sich in Berlin-Dahlem in einer repräsentativen Villa in der Schweinfurthstraße. Unser Haus versteht sich als Gelenkzentrum in Berlin und ist geprägt durch seine spezialisierte Fachabteilung für orthopädische Chirurgie mit dem Status als Belegklinik für gesetzlich und privat versicherte Patienten. 14195 Berlin / Dahlem Schweinfurthstraße 43 bis 47 Telefon: 030 / 830000-0 www.westklinik-dahlem.de

Der botanische Garten Berlin-Dahlem

Der Botanische Garten in Berlin-Dahlem ist einen Besuch wert.Auf einer Fläche von mehr als 43 ha, werden dem Besucher etwa 22000 der verschiedensten Pflanzenarten gezeigt. Er ist einer der größten und bedeutensten Gärten der Welt. Die Gewächshäuser geben, auf mehr als 6000 qm, einen Einblick in die Vielfalt der botanischen Welt. Er gehört zur Freien Universität Berlin und hat den Status einer fakultätsunabhängigen Zentraleinrichtung.
Video Rating: 0 / 5

US-Hauptquartier in Berlin-Dahlem im September 1947

US-Hauptquartier in Berlin-Dahlem im September 1947

www.bulsar.de Amateur-Filmaufnahmen vom US-Hauptquartier (CLAY HQ) an der Clayallee Ecke Saargemünder Straße in Berlin-Dahlem vom September 1947. Die Gebäude in Dahlem wurden von 1936 bis 1938 im Auftrag des damaligen Reichsluftfahrtministeriums nach Plänen des Architekten Fritz Fuß gebaut. Die Kaserne diente zunächst als Sitz des Luftgaukommandos III. Ein Luftgaukommando war die oberste Institution eines Luftgaues. Deutschland war damals in 42 Gaue eingeteilt. Die Architektur ist geprägt durch den monumentalen Stil der Zeit des Nationalsozialismus. Im Krieg blieben die Gebäude weitgehend unzerstört. Im Sommer 1945 zogen die Amerikaner ein. Die Häuser beherbergten unter anderem den Stab des US-Stadtkommandanten, den Stab der Berlin-Brigade sowie mehrere Kleindienststellen und Fernmeldeeinrichtungen. Die Gebäude wurden zum Lagezentrum der westlichen Verbündeten. Wegen des Einsatzes von General Lucius D. Clay für die Luftbrücke während der sowjetischen Blockade West-Berlins 1948/49 wurde die Kronprinzenallee, an der das US-Hauptquartier lag, in Clayallee umbenannt. Clay war der Einzige, der noch zu Lebzeiten zum Ehrenbürger West-Berlins ernannt wurde. Im Jahr 1979 wurde auch das US-Hauptquartier nach ihm benannt und trug die Bezeichnung General Lucius D. Clay Headquarter. Mehr Informationen: www.berlinonline.de www.berlin-brigade.de Das Filmaterial stammt aus dem Amateur-Film “Postwar Germany: 28 Months After VE Day” von George T. Fonda, Assistent des Präsidenten, Weirton