3 Gedanken zu „Revolutionäre 1.-Mai-Demo durch Berlin-Neukölln, 2011“

  1. erstmal ist diese sensationslust nach „geilen bildern “ auf großdemos sowieso fehl am platz und zweitens macht ihr euch ja auch nicht die mühe die gesichter aus dem block zu verpixxeln…klar um unverhältnismäßige polizeieingriffe zu filmen braucht man ein paar filmer,aber die kommen eben meist aus den eigenen reihen..

  2. @aquaste: Kann ich verstehen, aber das Filmen am Rande der Demo kommt meist nicht gut. Die meisten Demoteilnehmer sehen das nicht gern… 😉

Kommentare sind geschlossen.