Archiv der Kategorie: Mitte

Nice Geschichte Der Berliner Mauer photos

Some cool Geschichte der Berliner Mauer images:

Brocken 1990, Deutschland Ost-West-Grenze – Germany East-West border 03
Geschichte der Berliner Mauer
Image by nemodoteles

Aufnahme, picture: 1990;
Fotoapparat, camera: Lomo LC-A; Baujahr, year of manufacture: ca. 1987;
Objektiv, lens: Minitar;
Film, film: ORWO NP20, s/w, b/w
Entwickelt: self developed;
Scann: print, Papierbild;
Bearbeitet, edit: pse;

Hier mein Album s/w Fotogrfie:
Here is my album b/w Fotogrfie:
www.flickr.com/photos/74455234@N04/sets/72157633352851731/

Der Brocken, höchster Berg im Harz, 1141 Meter.

Der Bau der Berliner Mauer und der Lauschangriff sind Themen unserer Zeit. Nicht nur Berlin war eingemauert, auch der Brocken im Harz. Gelauscht und geschnüffelt hat die Staatsmacht bis die Antennen glühten. Wenige Monate nach dem Fall der Mauer gab es die ersten Löcher im Zaun des Brocken-Areals. Betonplatten die die Wanderwege versperrten wurden entfernt und die Wege provisorisch mit Band gesichert. Im April 1990 war es kalt und vereist. Mit meiner Lomo konnte ich keine hochwertigen Aufnahmen machen – egal, heute ist der Apparat Kult und die Bilder haben ihren eigenen Charme. Fünfzig Fotos entstanden am 16. April 1990 die ich nun in die digitale Welt entlassen.

The Brocken, the highest mountain in the Harz Mountains, 1141 meters.

The building of the Berlin Wall and the bugging are issues of our time. Not only Berlin was walled, and the Brocken. Listening and sniffing the State has power to the antenna glowed. A few months after the fall of the Berlin Wall, there was the first chunk of the holes in the fence area. Concrete slabs that the trails were locked away and the ways provisionally secured with tape. In April 1990, it was cold and icy. With my Lomo I could not make high-quality recordings – regardless of today’s cult of the camera and the pictures have their own charm. Fifty photos were taken on 16 April 1990, the I now discharged into the digital world.

Nice Hotel Berlin Prenzlauerberg photos

Some cool hotel berlin prenzlauerberg images:

Nostalgie
hotel berlin prenzlauerberg
Image by Wolfgang Staudt
Get here a large view!

The German Democratic Republic was a self-declared socialist state (but commonly referred to in the West as a communist state) that originated from the Soviet Zone of occupied Germany and the Soviet sector of occupied Berlin. The German Democratic Republic existed from 7 October 1949 until 3 October 1990, when its re-established states acceded to the adjacent Federal Republic of Germany, thus producing the current form of Germany. During its existence, the GDR was a member of the Eastern Bloc of eastern European nations that were aligned with the Soviet Union (USSR).

From Wikipedia, the free encyclopedia

Image from page 492 of „Durch Bosnien und die Herzegovina kreuz und quer; Wanderungen“ (1897)

Some cool romantisches hotel berlin images:

Image from page 492 of „Durch Bosnien und die Herzegovina kreuz und quer; Wanderungen“ (1897)
romantisches hotel berlin
Image by Internet Archive Book Images
Identifier: durchbosnienundd00rennuoft
Title: Durch Bosnien und die Herzegovina kreuz und quer; Wanderungen
Year: 1897 (1890s)
Authors: Renner, Heinrich
Subjects: Bosnia and Hercegovina — Description and travel
Publisher: Berlin D. Reimer (E. Vohsen)
Contributing Library: Robarts – University of Toronto
Digitizing Sponsor: University of Toronto

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
werk erstenRanges hinzu, das eine Gegend voll unvergleichlicher Schönheiten demReisenden erschliesst. Der Regen hatte in Jajce noch nicht nachgelassen, als wir mit einemMohammedaner, der eine leichte europäische Kalesche besass, wegen derFahrt auf der neuen Strasse nach Banjaluka unterhandelten. Er stellte hohePreise, doch Hess er sich schliesslich für 18 fl. herbei, uns dorthin zu bringen.Sie war noch nicht eröffnet, aber die behördliche Erlaubniss zum Befahrender neuen Strasse hatten wir in der Tasche, wir wussten, da^s ein Objekt,die Eisenbrücke bei Karanovac, noch nicht fertig montirt, dass der Wagenaber auf einer Fähre über den Vrbas gebracht werden könnte. Sonahmen wir denn beim Anbruch des Tages Abschied vom »Grand Hotel«in Jajce und vertrauten uns dem Wagen an, den unser Mohammedanerstolz eine Kalesche nannte. Als Kutscher stellte er uns einen seinerKnechte, der abgerissen und wenig vertrauenswürdig aussah, der sich aberin der Folge ausgezeichnet bewährte. 470 —

Text Appearing After Image:
Kaum hatten wir in die Strasse am linken Vrbasufer eingebogen, als auch schon die Sonne hervorbrach und noch einmal mit goldenem Scheinedas alte romantische Jajce bestrahlte, das mit seinen Zinnen und Mauerneinen unbeschreiblichen Anblick gewährte. Auf einer provisorischen Holz-brücke, die jetzt durch eine solche von Kisenkonstruktion (47 Meter lang)ersetzt ist, überschritten wir den Fluss. Ein uraltes Franziskaner-Kirchlein,Podmiljaca, steht nicht weit von der Strasse, ein Bild der Verlassenheit unddes gezwungenen Verbergens in osmanischer Vorzeit. Mehrere Kilometerweit führt die Strasse am rechten Ufer, immer in wundervoller Gebirgs-gegend, bis endlich eine wilde Gebirgsengc erreicht ist. Der Felsen Grebenüberspannt den schäumenden Fluss, überall erheben sich steile, grossen-theils bewaldete Abhänge, das Dcfilc förmlich abschliessend. Wir über-setzen abermals den Vrbas und fahren direkt in einen Meter langenTunnel, der in mehrfachen Windungen in der Fahrstrasse am linke

Note About Images
Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability – coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.

Nice Hotel Berlin Zentrale Lage photos

A few nice hotel berlin zentrale lage images I found:

Frankfurt am Main, Germany
hotel berlin zentrale lage
Image by Wolfgang Staudt
Get here a large view!

Frankfurt am Main ist mit über 667.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Deutschlands.

Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. 794 erstmals urkundlich erwähnt, war es seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt und bis 1806 Wahl- und Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1816 bis 1866 war Frankfurt Sitz des Deutschen Bundes und 1848/49 des ersten frei gewählten deutschen Parlaments.

Heute ist Frankfurt ein bedeutendes europäisches Finanz-, Messe- und Dienstleistungszentrum. Die Stadt ist Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Frankfurter Wertpapierbörse und der Frankfurter Messe. Durch ihre zentrale Lage gehört sie mit dem Frankfurter Flughafen, dem Hauptbahnhof und dem Frankfurter Kreuz zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten Europas.

1875 zählte Frankfurt erstmals über 100.000, 1928 zum ersten Mal mehr als 500.000 Einwohner. In der engeren Stadtregion leben heute etwa 1,8 Millionen, im gesamten Rhein-Main-Gebiet 5,8 Millionen Einwohner. Frankfurt ist damit das Zentrum der nach dem Ballungsraum Rhein-Ruhr zweitgrößten deutschen Metropolregion.

Eine Besonderheit Frankfurts ist die Skyline, deren Wolkenkratzer zu den höchsten Gebäuden Europas gehören.

From Wikipedia, the free encyclopedia