Ratgeber Tiere

Ratgeber Tiere Berlin

Ratgeber Tiere

Viele Kunden, die sich mit der Anschaffung eines Haustieres beschäftigen, oder auch bereits ein Tier besitzen, suchen online Rat und Hilfe zur richtigen Haltung, zur Ernährung, zu den Kosten, aber auch zu geeigneten Tierprodukten – sei es Futter, die richtige Behausung, Spielzeug oder anderes Zubehör.

Ratgeber Tiere Berlin

Um unseren Kunden bei der Auswahl des richtigen Haustiers zu helfen und Ihnen Informationen zu Hunden, Katzen, Fischen und Kleintieren und deren Haltung, Ernährung, Pflege und Kosten zur Verfügung zu stellen, haben wir unsere neuen Tierratgeber erstellt.

Wir unterstützen unsere Besucher durch diese zusätzlichen Informationen damit Sie von unserem breiten Angebot an Tierartikeln profitieren !


Ratgeber Tiere – hier klicken







Der Hund – der beste Freund des Menschen

Informieren Sie sich bei uns über Hunde – Haltung, Ernährung, Pflege, Kosten und worauf Sie bei Hunden als Haustiere achten sollten.

Haltung von Hunden

Was die Haltung von Hunden angeht, sind Auslauf und Bewegung für das Tier sowie Zeit mit dem Menschen besonders wichtig.

Über den Tag verteilt brauchen Hunde, je nach Rasse, mindestens 1,5 bis 2 Stunden Bewegung in unterschiedlicher Intensität und Ausprägung – manche Rassen unter Umständen noch mehr. Die Intensität (Tempo und Dauer der einzelnen Bewegungseinheiten) und die Ausprägung (Schwerpunkte auf Laufen, Spiel oder andere Aktivitäten, die den Hund fordern) unterscheiden sich je nach Größe, Körperbau und individuellen Bedürfnissen der jeweiligen Hunderasse und des einzelnen Hundes.

Die Bewegung sollte möglichst draußen und auch möglichst ohne Leine stattfinden. Darüber hinaus sollten sich Hunde insgesamt mindestens fünf Stunden am Tag frei bewegen können und, abhängig von der Größe und Rasse, mindestens 20 Quadratmeter Bewegungsspielraum zur Verfügung haben.

Da Hunde sehr stark menschenbezogen sind – stärker als alle anderen Haustiere – ist es außerdem wichtig, dass sie so viel Zeit mit „ihren“ Menschen verbringen wie möglich. Wann immer es geht, sollte man den Hund also mitnehmen. Gerade berufstätige Menschen, die alleine leben, sollten sich diesbezüglich frühzeitig Gedanken machen – denn den Hund tagsüber allein zu Hause zu lassen, ist keine geeignete Lösung. Auch bei Familien oder Paaren sollte jedoch schon vor der Anschaffung eines Hundes klar sein, wer sich wann um den Hund kümmert und mit ihm spazierengeht und wo der Hund untergebracht wird, falls die Familie/das Paar nicht zu Hause ist und den Hund nicht mitnehmen kann.






Ratgeber Hund – hier klicken


Katzen in Berlin

Informieren Sie sich bei uns über Katzen – Haltung, Ernährung, Pflege, Kosten und worauf Sie bei Katzen als Haustiere achten sollten.

Haltung von Katzen

Soweit dies möglich ist, sollten Katzen nicht ausschließlich in der Wohnung gehalten werden – für die Katzenhaltung sollte man also auf jeden Fall über den Einbau einer Katzentür oder Katzentreppe nachdenken. Auf keinen Fall jedoch sollte man eine Katze, die an Auslauf gewöhnt ist, auf Dauer einsperren. (Katzen, die nach draußen gehen, sollten übrigens auf jeden Fall kastriert beziehungsweise sterilisiert werden.)

Reine Wohnungskatzen sollten mindestens eine andere Katze als Gesellschaft haben. Idealerweise werden die Tiere bereits als junge Katzen aneinander gewöhnt, damit langfristig keine Schwierigkeiten auftreten. Bei Wohnungshaltung sollte die Wohnung für eine Katze mindestens zwei Zimmer groß sein, bei zwei Katzen drei Zimmer groß.

Im Haus oder der Wohnung sollten Katzen viele Verstecke, Aussichtsplätze, Kletter- und Kratzgelegenheiten und pro Katze mindestens eine Katzentoilette und ein geschützter Schlafplatz zur Verfügung stehen. Oft wählen Katzen auch selbst zusätzliche, geeignete Schlafplätze aus – diese können dann eventuell noch zusätzlich gepolstert werden. Katzen lieben warme Plätze (Fensterbrett, von der Sonne beschienener Teppich, Kamin, Wäsche frisch aus dem Trockner), Ihre Katze wird also gerade solche Stellen zum Schlafen und Dösen sowie zum Beobachten auswählen.

Katzen haben außerdem eine besondere Vorliebe für Kartons aller Größen und es gibt kaum eine Schachtel, in die eine Katze nicht hineinzuklettern versucht – auch wenn die Größe der Schachtel wesentlich geringer ausfällt als die der Katze. Neben Kartons sollten Sie Ihrer Katze als zusätzliches Spielzeug auch Dinge anbieten, an denen Sie ihr Bedürfnis nach Lauern, Anschleichen, Jagen und Erbeuten ausleben kann.

Zu Ihrem Wohlbefinden brauchen Katzen außerdem auch stets saubere Näpfe und Katzentoiletten, da sie sehr reinlich sind – gerade bei unsauberen Katzentoiletten sind die Schwierigkeiten sonst vorprogrammiert.

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass Katzen sehr empfindliche Ohren haben, sie mögen also keinen Lärm oder laute Musik.





Ratgeber Katze – hier klicken




Zurück zur Hauptseite

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>